Ambulanter Hospizdienst und Palliativberatungsdienst AHPB

Ambulanter Hospizdienst und Palliativberatungsdienst (AHPB)

Ambulante Hospizdienste stellen den unheilbar kranken, sterbenden und trauernden Menschen in den Mittelpunkt. Sie begleiten den Betroffenen und die Menschen, die in sein Leben und Sterben eingebunden sind in ihren Schmerzen, Nöten und Ängsten.

Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des AHPB helfen Menschen mit einer weit fortgeschrittenen Erkrankung und begrenzter Lebenserwartung und deren Angehörige, die Zeit bis zum Lebensende bewußt und nach Möglichkeit zu Hause oder in vertrauter Umgebung zu erleben. Sie begleiten durch die Zeit des Abschiedes und der Trauer.

Der AHPB versteht seine Arbeit als eine Ergänzung zu den Tätigkeiten der Ärzte und der ambulanten Pflegedienste.

Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst /AHPB) – Was tun wir?

  • Wir beraten und begleiten Menschen, die an einer nicht heilbaren Erkrankung leiden und deren Lebenserwartung deutlich begrenzt ist, in ihrer vertrauten Umgebung. Dabei beziehen wir Angehörige und Freunde mit ein.
  • Wir entlasten Angehörige, indem wir stundenweise bei den Betroffenen bleiben und die Angehörigen eigene Dinge erledigen oder etwas für sich tun können. Die regelmäßigen Besuche werden nach den Wünschen und Bedürfnissen der Betroffenen gestaltet. Dabei sind offene Gespräche in der Auseinandersetzung mit der Erkrankung, Tod und Trauer kein Tabu.
  • Wir vermitteln auf Wunsch seelsorgerische Begleitung oder Ansprechpartner zu speziellen Themen.
  • Die Begleitung und Beratung steht Menschen aller Konfessionen offen und ist kostenlos.

Der ambulante Hospiz – und Palliativberatungsdienst des Hospiz zum hl. Franziskus besteht seit 1987.

Er stützt sich auf ein engagiertes Team von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen. Diese werden durch Kurse auf ihre Einsätze vorbereitet. Sie treffen sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterbildung.

Die Leitung des AHPB liegt bei der hauptamtlichen Mitarbeiterin. Sie berät die Hilfsuchenden, plant und koordiniert die Einsätze der Ehrenamtlichen und sorgt für deren Ausbildung und Begleitung.

Wenn Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit beim Ambulanten Hospizdienst haben, so melden Sie sich bitte unter der angegebenen Telefon-Nummer.

Unsere Mitarbeiterin wird Ihnen dann weitere Einzelheiten und Termine, zu denen ein neuer Kurs beginnt, nennen.

Ambulanter Hospizdienst und Palliativberatungsdienst (AHPB)

Hospiz zum hl. Franziskus
Röntgenstr. 39
45661 Recklinghausen
Marianne Michel
Telefon: 02361 / 60 93 16 od. 60 930