Ehrenamtliche Mitarbeit

Vorbereitungskurse für ehrenamtliche Hospizhelferinnen und Helfer

Die Befähigung zur HospizhelferIn basiert auf dem Grundgedanken der Hospizidee. Diese will die letzte Lebensphase, Sterben, Tod und Trauer wieder zu einem Bestandteil des Lebens werden lassen.

Ehrenamtlichen HospizhelferInnen fällt hierbei eine wichtige Rolle zu. Um diese Rolle erfüllen zu können, bietet das Hospiz „zum hl. Franziskus“ zwei mal jährlich Kurse an, in denen TeilnehmerInnen für die Bedürfnisse schwersterkrankter und sterbender Menschen sensibilisiert werden.

Die eigenen Erfahrungen der TeilnehmerInnen fließen ebenso in die Inhalte mit ein, wie die Vermittlung von Gesprächstechniken und die Betrachtung unterschiedlicher Aspekte des Sterbeprozesses.

Die Kurse sind nicht geeignet zur Bewältigung eigener Trauerarbeit.

Vieles in unserer Arbeit ist nur möglich, weil es Ehrenamtliche gibt. Menschen mit Menschenliebe werden von uns gebraucht. Es gibt neben der Begleitung Sterbender und ihrer Angehöriger viele unterschiedliche Bereiche in der Hospizarbeit – vom Gärtnern bis zum Second-hand-shop, vom Pförtner bis zum Ebay-Verkauf. Rufen Sie uns an – schicken Sie eine Mail!

Nähere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 02361 609311 (Gudrun Wilde-Weickert oder Marianne Michel) oder unter 02361 60930.