Hospiz zum hl. Franziskus

Nun ist schon der erste Monat dieses Jahres ins Land gestrichen.
Bei uns im Hospiz ist schon so einiges passiert.
Wir durften neue Mitarbeiter:innen in der stationären und ambulanten Pflege begrüßen.
Unser Team vom ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst hat einen neuen Befähigungskurs gestartet. Hier werden Sie, also Mitglieder aus der Bevölkerung, angeleitet, ehrenamtliche Begleiter für Menschen mit unheilbaren Erkrankungen zu werden. Der Kurs ist wie jedes Mal sehr gut besucht.

Sollten Sie hier Fragen haben, wenden Sie sich gerne an die Mitarbeiter:innen von AHPB

02361609316

Wie jedes Jahr haben sich unsere Haupt- und Ehrenamtlichen zu einem Neujahrsfrühstück getroffen. Hier fand ein reger Austausch über vergangene und aktuelle Themen und Termine statt. Da viele Ehrenamtliche ambulant bei den Patienten zuhause sind, freuen wir uns, diese zu diesen Veranstaltungen wiederzusehen, da sich ansonsten wenig Möglichkeiten ergeben.

Zur Erhaltung unserer Hospizarbeit in Recklinghausen haben wir uns im Jahr 2022 entschieden, ein neues Gebäude mit einer Dialyse und 16 Wohneinheiten an der Feldstraße 40 zu errichten. Durch die Finanzierungshilfe der Sparkasse Vest können wir nun berichten, dass wir in den Endzügen sind und zum 1. Februar die ersten Mieter einziehen werden.

Mit Blick auf die überall steigenden Kosten, sind wir froh, dieses Objekt bei Zeiten angestoßen zu haben. Denn unsere Arbeit wird nur zu einem Teil von den Kranken- und Pflegekassen finanziert. Für die Grundversorgung unserer Patienten kommen die Kassen lediglich zu 95% auf. Jede zusätzliche Leistung müssen wir durch Spendengelder finanzieren. Wir freuen uns darum umso mehr, dass uns schon einige Spender besucht haben. Hier sind wir über jede Unterstützung dankbar.

Wir alle freuen uns auf das Jahr 2024.

Anstehende Projekte sind der Befähigungskurs, diverse Letzte-Hilfe-Kurse, das Sommerfest, der Welthospiztag und und und.

Seien Sie mit uns gespannt.