Spiritualität in der Palliativpflege „Die Gezeichneten und die Sterblichen“ sowie Symposion „Entscheidungen am Lebensende“

Um die Spiritualität in der palliativen Arbeit geht es beim Treffen des „Süder Forums Palliative Care“ am Dienstag, dem 15. November, von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr im August-Mäteling-Haus, Behringstr. 7, 45661 Recklinghausen.

Herr Prof. Dr. Dr. Hermann Steinkamp referiert unter dem Titel „ Die Gezeichneten und die Sterbenden“. Das Süder Forum soll haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern in der Palliativmedizin und in der Hospizarbeit sowie allen Interessierten ein Treffpunkt zum Austausch und Kennenlernen sein.

Veranstalter sind das Elisabeth Krankenhaus, das Hospiz zum hl. Franziskus, die GILDAS-Akademie, das Recklinghäuser Ärztenetz für Information und Qualität sowie das Netzwerk für Palliativmedizin im Kreis Recklinghausen

  • Symposium „Entscheidungen am Lebensende – selbstbestimmt vorsorgen“

Termin: 18.11.2016 (16:00 – 20:00 Uhr)

Veranstaltungsort: St. Elisabeth Hospital Herten

Veranstalter: Palliativnetz Herten

Zielgruppe: Diese Veranstaltung ist für alle Interessierten offen

Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei

Wir würden uns sehr freuen, Sie auch an diesen Abenden begrüßen zu dürfen.

Die Ehrenamtlichen machen einen Ausflug

vorplatz3Wer sich viel um Andere kümmert, sollte gelegentlich auch einmal an sich selbst denken.

Mit diesem Verständnis machten einige Ehrenamtliche aus dem Hospiz zusammen mit Ehrenamtlichen aus dem Elisabeth Krankenhaus einen Ausflug nach Essen in die Ausstellung „Werdendes Ruhrgebiet“ in der Zeche Zollverein.

Durch die fachkundige Führung wurde sehr schnell klar: Das Ruhrgebiet war (und ist) mehr als nur Kohle und Stahl.

 

Nach so viel Bildung saßen Alle noch bei einem Getränk und einem Imbiß zusammen. Gespräche fanden sich schnell, auch über die die beiden Aufgabenfelder: Krankenhaus und Hospiz.

Es war ein anstrengender, aber schöner Tag.